Das ging aber flott!

Kaum ist die ehemalige Baudezernentin auf wirklich unterirdisch schlechte Art und Weise vom Hof gejagt worden, präsentiert die Koalition schon einen Nachfolger. Das ging flott. Ich habe gerade in der letzten Woche erst die Übersicht der Bewerber erhalten und begonnen, mich damit zu beschäftigen, schon hat sich die Koalition aus Rot-Rot-Grün auf einen Nachfolger geeinigt.

Nach den Vorgängen um die Nichtverlängerung des Vertrages mit Fr. Dr. Wandel-Hoefer hatte die Koalition aber auch wirklich ein Zeit- und Personalproblem. Saarbrücken braucht dringend eine/n Baudezernenten/in, um die angestoßenen und angedachten Projekte anzugehen und um Stillstand zu vermeiden. Jeder Monat des Wartens hätte Ungemach bedeutet.

Recht schnell hat man sich auf Heiko Lukas geeinigt. Fachlich scheint alles zu stimmen und ein Parteibuch hat er auch nicht. Das lässt hoffen. Gleichwohl ist der Erwartungsdruck, der auf ihm lasten wird, schon jetzt groß. Er wird sich umgewöhnen müssen, sind doch viele seiner Entscheidungen zukünftig von einem positiven Votum im Stadtrat abhängig. Ich hoffe, er lässt sich nicht vor einen parteipolitischen Karren spannen. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass er das nicht mit sich machen lässt.

Sein kleinstes Problem dürfte die geforderte Bürgernähe sein. Das Aufeinandertreffen von Fachlichkeit und politischem Willen wird es sein.

Ich wünsche viel Erfolg und gute Nerven!