Keine Überraschung nach der Bundestagswahl. Nur die Alt-Parteien sind überrascht. Die GroKo ist abgestraft und erledigt. Das starke Abschneiden der AfD war abzusehen, obwohl Medien und etablierte Parteien in den letzten Jahren sich alle Mühe gegeben haben, vor der AfD zu warnen. Die Rechnung ging nicht auf. Der Wähler steht zunehmend kritisch der Meinungsmache der Medien und Alt-Parteien gegenüber und erlaubt sich, selbst zu entscheiden.
Die Alt-Parteien sind entsetzt und beginnen wieder die Nazikeule zu schwingen. Sie müssen sich nun an den eigenen Ansprüchen messen lassen und das für sie katastrophale Wahlergebnis akzeptieren. Das fällt wohl sehr schwer. Von Selbstkritik fehlt bisher jede Spur.
Verlorene Wählerstimmen bekommt man nur wieder zurück, wenn man endlich beginnt, Politik für das Volk und nicht gegen das Volk zu machen. Die etablierten Parteien haben eine höchst arrogante Politik ohne Rücksicht auf Verluste betrieben. Sie haben den Bezug zum Wähler verloren. Nun haben sie die Quittung bekommen.
Die AfD wird Wirbel im verschlafenen Bundestag verursachen, sich selbst zerlegen und verschwinden. Genauso schlimm wie das Abschneiden der AfD finde ich die Aussicht einer Regierungsbeteiligung der Grünen, aber die passen gut zum linken Kurs der letzten Jahre der CDU. Deutschland rückt mit einer Jamaika-Koalition nach links und das ist schlecht für Deutschland.